Über uns...AngeboteAusfluege SchweizFerientermineLiteraturReisevorbereitungKinderseiteInfo

Costa Rica for Family  

1. Tag: Anreise nach Costa Rica (San José)

Heute geht es los zu einer spannenden Familienreise in das Paradies Costa Rica. Sie fliegen morgens von Ihrem gewünschten Flughafen in Deutschland, Österreich oder der Schweiz aus Richtung San José, wo Sie im Laufe des Tages ankommen werden. Am Flughafen erwartet Sie bereits Ihr einheimischer, deutschsprachiger FOR FAMILY-Reiseleiter und bringt Sie mit dem Bus ins ca. 30 Minuten entfernte Hotel in San José. Sie verbringen dort zwei Tage. Am Abend bekommen Sie von Ihrem Reiseleiter alle nötigen Informationen für den Ablauf der Tour. Bei Interesse besteht anschließend noch die Möglichkeit, in einem einheimischen Restaurant den Abend ausklingen zu lassen.
Keine Mahlzeiten inklusive (nur Mahlzeiten im Flugzeug enthalten)

2. Tag: San Jose, Wanderung durch das Naturschutzgebiet El Rodeo - Besuch eines Maskenbildners - gemeinsames Fussballspiel

Den ersten Tag unserer Costa Rica Familienreise lassen wir ganz gemächlich angehen, damit sich auch die Kleinsten unter uns an das neue Klima gewöhnen. Wir fahren in das nur eine Stunde entfernte Naturschutzgebiet El Rodeo der UN-Friedensuniversität. Hier unternehmen wir eine erste Wanderung durch den Regenwald, in dem es so einiges zu entdecken gibt. Riesige Heuschrecken, kleine Blattschneiderameisen und vielleicht sogar in den Bäumen versteckte Affen kreuzen unseren Weg. Im Anschluss daran erhalten wir einen Einblick in die costa-ricanische Kultur. Toni Aguilar, ein Maskenbildner aus Ciudad Colón, lässt uns an seinen Arbeiten teilhaben. Er fertigt sogenannte „Payasos“ an, riesige Figuren, die die Costa-Ricaner bei Festen tragen und damit durch die Straßen ziehen. Wir lernen die Bedeutung der Masken kennen und erfahren wie diese hergestellt werden. Außerdem gibt es bei Toni ein leckeres Mittagessen, das uns für die nächste sportliche Aktivität stärken wird – denn es geht auf den Fußball- oder Beachvolleyballplatz. Groß und Klein kämpfen dabei zusammen um den Sieg. Wem das zu sportlich ist, der kann sich auch bei einer kleinen Siesta entspannen. Abends sind wir dann wieder zurück in unserem Hotel.
Frühstück und costa-ricanisches Mittagessen enthalten

3. Tag: Puerto Viejo de Sarapiqui, Vulkan Poás - Wanderung durch den Nebelwald - Tieflandregenwald Sarapiquí

Heute steht ein erstes Highlight Costa Ricas auf dem Programm. Wir besuchen den beeindruckenden Vulkan Poás, dessen Krater einen Durchmesser von 1,5 Kilometern hat und Gas- und Wasserdampf ausstößt. Mit ein wenig zitternden Füßen steht man am Abgrund und blickt auf einen blaugrünen, dampfenden Kratersee. Wir wandern noch ein Stück weiter in den Regenwald hinein und stoßen nach kurzer Zeit auf eine, hinter riesigen Blättern versteckte Lagune. Durch die einzigartige Vegetation fühlen wir uns wie Alice im Wunderland. Im Anschluss geht es weiter in den tropischen Tieflandregenwald nach Sarapiquí. Dort checken wir in unsere Regenwald-Lodge ein und haben Zeit, die Gegend um die Lodge auf eigene Faust zu erkunden. Sogar im Garten hat man schon die Möglichkeit, Tiere zu beobachten.
Frühstück inklusive

4. Tag: Puerto Viejo de Sarapiqui, Schockolandentour im La Tirimbina - freier Nachmittag - optionale Ausflüge

Den Vormittag unserer Costa Rica Familienreise widmen wir ganz der süßen Leckerei Schokolade. Im Reservat La Tirimbina unternehmen wir eine Schokoladentour und erfahren einiges über die Entstehung und Geschichte der Schokolade und die Verarbeitung der rohen Kakaobohne. Wussten Sie schon, dass ein süßliches Fruchtfleisch die Bohne umhüllt? Nachdem wir in alle Geheimnisse eingeweiht wurden, dürfen wir natürlich auch ausgiebig naschen – das freut meist nicht nur die Kleinen! Nachmittags kehren wir zur Lodge zurück und unternehmen noch eine spannende Rafting-Tour.
Frühstück inklusive

5. Tag: Dschungel-Camp La Tigra, Abenteuer im Regenwald

Regenwald pur erwartet uns heute, denn wir besuchen das travel-to-nature  Aufforstungsprojekt „La Tigra“. Es wurden hier drei Hektar Land gekauft, das gemeinsam mit den Gästen auffgeforstet wird, damit ein neuer Lebensraum für die zahlreichen Tiere des Regenwaldes entsteht. Unsere Gruppe pflanzt gemeinsam einen neuen Baum ein, der anschließend kartiert und per GPS vermessen wird, so können wir im Anschluss der Reise der neu gepflanzten Waldfläche beim Wachsen zusehen. Wer möchte, kann Gerardo, der sich um die Baumplantage kümmert, beim Monitoring des Gebietes unterstützen, denn wir möchten das Projekt nachhaltig beobachten und die Veränderung festhalten. So können wir unter Anleitung Tiere und Spuren bestimmen, Bäume und Sträucher identifizieren und katalogisieren. Während des Vormittags erfahren wir von Gerardo einiges über die nachhaltige Forstwirtschaft und warum es wichtig ist, einheimische Bäume zu pflanzen. Danach besuchen wir auf dem Projektgelände eine kleine Partnerschule von uns. Die Kinder erleben so den Schulalltag der costa-ricanischen Kinder. Eine Unterstützung für die renovierungsbedürftige Schule ist bereits im Reisepreis inkludiert. Nachdem wir die Kinder kennengelernt und uns ausgetauscht haben, schauen wir uns auf der nachhaltig bewirtschafteten Finca Los Toños an, was man hier so alles anpflanzen kann und dürfen auch direkt vom Baum naschen. Gemeinsam mit den Gastgebern essen wir ein typisch costa-ricanisches Abendessen auf der Farm und machen uns anschließend auf den Weg zu einem weiteren Abenteuer – denn heute schlafen wir mitten im Dschungel im travel-to-nature eigenen Jungle Camp.
Frühstück und Abendessen inklusive

Das Jungle Camp ist eine Mischung aus purem Regenwaldabenteuer und einem kleinen bisschen Luxus. Uns erwarten feststehende Zelte mit Betten, eigenem Bad und Terrasse. Von der Hängematte aus hat man so den besten Blick in den umliegenden Wald und dessen Tierwelt. Essen werden wir dann gemeinsam mit den anderen Familien in einem Gemeinschaftsraum und können uns zu unseren Erlebnisse austauschen.



6. Tag: Dschungel-Camp La Tigra, Dschungelabenteuer - gemeinsames Angeln - grillen zum Abendessen

Heute Morgen wird es spannend bei unserer Costa Rica Familienreise. Wer ist wohl nachts um unser Zelt geschlichen? Dieser Frage gehen wir direkt nach dem Frühstück nach und wir überprüfen mit unserem Reiseleiter die Kamerafallen, die tags zuvor ausgelegt wurden. Vielleicht sehen wir ja sogar einen Waschbären, der sich nachts seinen Weg durch unser Lager gebahnt hat. Später gehen wir zum Angeln und versuchen mit einfachen Hilfsmitteln unseren eigenen Fisch für das Abendessen zu fangen. Unser Reiseleiter steht uns natürlich hilfsbereit zur Verfügung. Wer nicht angeln möchte, der bekommt natürlich trotzdem etwas zum Abendessen. Wenn wir alle fertig sind machen wir einen Streifzug durch den Regenwald und wir bekommen gezeigt, wie man generell im Dschungel überlebt was man essen kann und wie man Feuer macht. Am Abend grillen wir dann gemeinsam das Abendessen und lassen den Abend im Dschungel ausklingen.
Frühstück und Abendessen inklusive

7. Tag: La Fortuna, Ecocentro Danaus - Nachmittag zur freien Verfügung

Den heutigen Tag unserer Costa Rica Familienreise verbringen wir in einem Projekt der Umweltschutzgruppe Ojoche – dem Ecocentro Danaus. Wir bestaunen den blauen Morpho im Schmetterlingshaus, schauen uns die kleinen Hüpfer im Pfeilgiftfroschgarten aus der Nähe an und lernen verschiedene Heilpflanzen kennen. Ursprünglich war das Ecocentro Danaus auch ein Aufforstungsprojekt wie das gestrige Projekt La Tigra – hier können wir mit eigenen Augen sehen, wie auch in La Tigra in ein paar Jahren wieder ein intaktes Ökosystem entstehen wird. Wir wandern durch das Gebiet und sehen mit etwas Glück, Fledermäuse, einen Kaiman oder auch Faultiere. Ziel des Projekts ist es, den Bauern durch Setzlinge dabei zu helfen, ihr Land wieder aufforsten zu können. Bisher wurden schon ca. 200.000 Bäume wieder aufgeforstet. Fast täglich kommen Schulklassen in das Projekt um über die Wichtigkeit des Regenwaldes und dessen Erhaltung zu lernen. Zurück im Hotel steht der Nachmittag unter unserem eigenen Motto. Wenn Sie wollen, können Sie am Pool liegen und sich sonnen oder Sie machen einen optionalen Ausflug.
Frühstück und Abendessen inklusive

8. Tag: La Fortuna, Naturschutzgebiet am Vulkan Arenal - Regenwaldwanderung

Noch mehr Natur ist das heutige Motto: wir machen uns auf den Weg in ein Naturschutzgebiet, das besonders durch den Vulkanausbruch im Jahre 1968 geprägt ist. Wir wandern durch Primär- und Sekundärwald und können mit Glück sogar einige tierische Bewohner bestaunen. Gegen Mittag sind wir zurück im Hotel. Dort gestalten wir uns den Nachmittag nach unseren Wünschen.
Frühstück und Picknick inklusive

9. Tag: Costa de Pájaros, Arenal See - Costa de los Pájaros

Die Vogelküste ruft: heute machen wir uns auf den Weg an die Costa de los Pájaros, einem idealen Ort für Naturliebhaber und zur Vogelbeobachtung. Von La Fortuna aus kommen wir vorbei am Arenal See, der uns einen freien Blick auf den dahinter majestätisch thronenden Vulkan Arenal bietet. Die Fahrt dauert etwa fünf Stunden und mit Rücksicht auf die Kinder werden wir ein paar Stopps einlegen. Am Nachmittag erreichen wir die rustikale Ensenada Lodge, die Teil einer Farm ist. Dort wird noch aktiv Rinder- und Pferdezucht betrieben, wie es in der Region üblich ist. Von unserer Terrasse aus, genießen wir den Ausblick auf den Golf von Nicoya, während sich die Kinder im Pool abkühlen oder die Farm erkunden.
Frühstück inklusive

10. Tag: Costa de Pájaros, Bootstour Isla Chira - Besuch eines Frauenprojekts - Nachmittag zur freien Verfügung

Nach dem Frühstück starten wir zu einem spannenden Tag. Mit dem Boot fahren wir zur Isla Chira, der größten Insel mitten im Golf von Nicoya und lernen eine Frauenkooperative kennen. Diese macht sich seit Jahren dafür stark, alternative Einnahmequellen zur Fischerei einzuführen wie zum Beispiel den nachhaltigen Tourismus auf der Insel. Mit unserem Besuch unterstützen wir die Kooperative und lernen einiges über die Bedeutung des Zusammenhaltes und die Zusammenarbeit in einer solchen Region. Gemeinsam mit den Dorffrauen bereiten wir einen leckeren Nachtisch zu und unternehmen nach dem Mittagessen noch eine kleine Wanderung über die fast menschenleere Insel. Nachmittags sind wir dann wieder zurück in unserer Lodge und haben den restlichen Tag zur freien Verfügung. Da die Lodge einige optionale Ausflüge anbietet, wie zum Beispiel Reittouren oder Traktorfahrten, wird es mit Sicherheit nicht langweilig.
Frühstück und Mittagessen inklusive

11. Tag: Nordpazifik, Tierauffangstation Las Pumas - Badestrand

Am heutigen Tag unserer Costa Rica Familienreise machen wir uns auf den Weg an die Pazifikküste. Die Route führt uns an die traumhaften Nordpazifikstrände. Auf dem Weg machen wir einen Stopp in der Tierauffangstation Las Pumas. Die Station ist Heimat für Tiere aus schlechten Verhältnissen oder konfiszierte Tiere. Hier sehen wir Tiere wie Papageie, Tukane, Leoparden oder Pumas und lernen einiges über die Arbeit der Auffangstation. Dann wird es Zeit für den Strand und wir fahren weiter an den Pazifik. Nachdem wir unser Hotel bezogen und sich Fahrer und Reiseleiter von uns verabschiedet haben, können wir die Zeit am Strand genießen und entspannen.
Frühstück inklusive

12. und 13. Tag: Nordpazifki, Badespaß und Strand

Wir genießen die Tage am Strand, gehen schwimmen oder lesen ein Buch auf dem Handtuch. Wer ein bisschen mehr Action mag, der kann sich beim Surfen in die Wellen stürzen, Seekajak fahren oder eine Delfinbeobachtungstour unternehmen. Diese Touren können je nach Strand vor Ort gebucht werden.
Frühstück inklusive

14. Tag: Rückfahrt nach San José oder Verlängerung (San José)

Das Ende unserer Costa Rica Familienreise naht. Nach dem Frühstück fahren wir zurück nach San José was etwa sieben Stunden dauern wird. Dort angekommen können wir uns den letzten Abend nach eigenen Wünschen gestalten. Wer noch ein letztes Souvenir braucht, der hat in der belebten Hauptstadt sicherlich Glück noch ein Mitbringsel zu finden. Wer möchte, kann in einem der zahlreichen Restaurants essen gehen.
Frühstück inklusive

15. Tag: San José – Rückflug oder Verlängerung

Wer heute einen Rückflug am Nachmittag oder Abend hat, der kann heute San José noch auf eigene Faust erkunden. Der Transfer zum Flughafen ist nicht in der Reise inkludiert, das Hotel organisiert Ihnen aber gerne ein Taxi zur gewünschten Abflugzeit (Kosten ca. US$ 20-30). Bitte denken Sie daran, dass Sie zur Ausreise eine Steuer in Höhe von ca. US$ 29 am Flughafen entrichten müssen. Die Costa Rica Familienreise kann zusätzlich mit einem Reisebaustein oder ganz individuell verlängert werden. Wir haben verschiedene Verlängerungsmöglichkeiten wie z.B. Badeurlaub in Nicoya, Naturreisen in der Drake Bay, ein bisschen Luxus am Playa Tambor gefällig? Fragen Sie unsere Mitarbeiter nach Ihrer individuellen Verlängerung, wir erstellen Ihnen gerne ein Angebot.
Frühstück inklusive

16. Tag: Ankunft zu Hause

Sie erreichen Ihre Heimat im Laufe des Tages (in der Regel via Madrid).

Bild 1 zum Reiseprogramm von Costa Rica for Family Bild 2 zum Reiseprogramm von Costa Rica for Family Bild 3 zum Reiseprogramm von Costa Rica for Family Bild 4 zum Reiseprogramm von Costa Rica for Family Bild 5 zum Reiseprogramm von Costa Rica for Family Bild 6 zum Reiseprogramm von Costa Rica for Family Bild 7 zum Reiseprogramm von Costa Rica for Family Bild 8 zum Reiseprogramm von Costa Rica for Family Bild 9 zum Reiseprogramm von Costa Rica for Family Bild 10 zum Reiseprogramm von Costa Rica for Family