Über uns...AngeboteAusfluege SchweizFerientermineLiteraturReisevorbereitungKinderseiteInfo

Familienreise ins Paradis - von Norden nach Süden  

1. Tag: Negombo

Ankunft am Flughafen Colombo, wo der Fahrer uns bereits erwartet. Transfer nach Negombo. Die Stadt lebt vom Fischfang und liegt rund 40km nördlich der Haupt¬stadt. Bekannt ist sie für ihre langen Strände. In der Lagune werden Hummer und Krabben gezüchtet. Die Geschichte und Bevölkerung sind christlich geprägt, der überwiegende Teil der Bevölkerung ist katholisch. Erhalten geblieben sind ein altes Fort und ein 120 km langer Kanal von Colombo über Negombo nach Puttalam. Er diente früher dem Transport von Zimt. (-/-/A)
Standard: The Villa Araliya, Negombo (-/-/A).
Boutique: Jetwing Lagoon, Negombo (-/-/A).


2. Tag: Dambullah, Habarana – Fischmarkt & freche Affen

Nach dem Frühstück besuchen wir den lokalen Fischmarkt. Farbenprächtige Fischerboote fahren in den Hafen ein und entladen den Fang der vergangenen Nacht. Fischhändler umringen die Boote und überbieten sich mit lauten Rufen. Anschliessend längere Fahrt ins zentrale Hochland der Insel nach Dambulla im Norden der Zentralprovinz (170km, 3:50h Fahrzeit). Auf dem Weg liegt eine Gewürzfarm, wo wir einen Zwischen¬halt machen. Anschliessend besuchen wir die Höhlentempel von Dambulla (UNESCO Weltkultur¬erbe) mit ihren unzähligen Buddhafiguren in unterschiedlichen Farben, Grössen und Posen. Auch besichtigen wir die weitläufigen Quartzfelder. Grosse rosa schimmernde Quartzblöcke reichen bis zur Erdoberfläche. Rund um die Höhlentempel leben grössere Gruppen von Affen. Bitte auf die mitgebrachten Snacks achtgeben. Die Affen sind schnell und überhaupt nicht scheu! Danach Weiterreise nach Habarana (25km, 0:30h Fahrzeit). Ankunft gegen Abend.
Standard: Camellia Resort, Sigiriya (F/-/A)
Boutique. Cinnamon Lodge, Habarana (F/-/A)
Kids-Special: * Viele Tropenfische und Kleine Haie auf dem Fischmarkt * Quartzkristalle im Boden * Freche Affen *

3. Tag: Sigiriya – Löwenfelsen & Elefantenpflege

Unser heutiger Tagesausflug führt nach Sigiriya (0:20h Fahrzeit). Die historische Felsenfestung ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Insel. Sie gilt auch als „achtes Weltwunder“ und ist UNESCO-Weltkulturerbe. Wir erklimmen noch vor der Mittagshitze den mächtigen, rund 200 Meter hohen, freistehenden „Sigriyia Rock aus erkaltetem Vulkanmagma. Auf seinem Plateau finden sich die Überreste einer mächtigen Festung. Der Weg hinauf führt über 1200 Treppenstufen. Für kleinere Kinder besteht eine „Warteplattform“ auf halber Strecke. Unter einem Felsüberhang wurden vor 1500 Jahren kunstvolle (und freizgige) Fresken von Wolkenmädchen angefertigt. Gegen Abend besuchen wir einen Mahout. Hier kümmern wir uns um unseren „persönlichen“ Elefanten, begleiten ihn zum Bad im Fluss, scheuern seine Haut und füttern ihn. Ein unvergessliches Erlebnis, vor allem für die Kinder!
Standard: Camellia Resort, Sigiriya (F/-/A)
Boutique. Cinnamon Lodge, Habarana (F/-/A)
Kids-Special: * Füttern und Pflegen der Elefanten *

4. Tag: Ausruhen am Pool & Besuch auf der Affenstation

Den Vormittag verbringen wir am Hotelpool beim Entspannen, Schwimmen, Spielen (Kinderpool vorhanden). Am frühen Nachmittag Fahrt nach Polonnaruwa (50km, 1:00h Fahrzeit). Die Neustadt hat rund 20‘000 Ew., die alte Königsstadt und der archäologische Park sind UNESCO-Weltkulturerbe. Unser Tagesziel ist aber das Primate Primate Research Camp, eine Affenforschungsstation. Sie wurde vor über 30 Jahren durch den deutschen Tierforscher Dr. Wolfgang Dittus ins Leben gerufen. Unterstützt wird die Station vom weltbekannten Smithsonian Institute. Wir haben Gelegenheit zur ner ausführlichen Besichtigung und treffen dabei auch auf den Gründer oder einer seiner Assistenten. Sie erzählen uns von Ihrer Arbeit, dem Verhalten der Affen und ihrer sehr nahen Verwandtschaft zu uns. Nach dem Abendessen erkunden wir den Regenwald. Wir besuchen die roten Loris (auf Deutsch oft auch „Schlankoris“ genannt). Die niedliche Primatenart lebt auf kleineren Bäumen. Sie werden nur gerade 25cm gross. Die Kinder werden die Tiere sicherlich sofort ins Herz schliessen!
Standard: Primate Research Camp, Polonnaruwa (F/-/A).
Boutique: Deer Park Hotel, Giritale (F/-/A)
Kids-Special: * Badespass am Hotelpool * Beim „Affendoktor“ * Besuch bei den herzigen Loris *

5. Tag: Polonnaruwa – Shiva, Makaken & Languren

Noch in der Dämmerung brechen wir auf zu einem Ausflug zu den archäologischen Stätten von Pollonaruwa, wo wir die Affen in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Zu dieser Zeit sind sie besonders aktiv. Die auf Sri Lanka wichtigsten Affenarten sind die Torque-Makaken und die grauen Languren. Beide leben hier in grossen Familien. Wir beobachten ihr komplexes Sozialverhalten, welches ein friedliches „Miteinander“ ermöglicht. Walt Disneys „Monkey Kingdom“ wurde hier in Polonnaruwa gedreht. Anschliessend entdecken wir die weitläufigen Tempelanlagen auf einer kleinen Velotour (Erwachsenen- und Kindervelos mittlerer Qualität sowie Helme vorhanden). Höhepunkt sind der Königspalast und der Gal Vihare-Felsentempel mit seiner riesigen Buddha-Statue. Im Museum sind u.a. wertvolle Figuren aus dem Königspalast sowie Bronzestatuen der Gottheiten Vishnu und Shiva zu sehen. Anschliessend Fahrt nach Kandy (130km, 3h Fahrzeit). Die schmucke Stadt liegt im zentralen Hochland. Sie gilt als Zentrum des Handwerks. Eine lokale Attraktion ist die jährlich stattfindende „Kandy Perahera“, eines der grossartigsten Feste Asiens. Während 15 Tagen werden unzählige farbenprächtige religiösen Zeremonien abgehalten. Anhänger beten für reiche Ernte und viel Regen - begleitet durch bunt gekleidete Tänzer, Feuerspucker und Jongleure. Abends geniessen wir den Sonnenuntergang am wunderschönen Kandy-See.
Standard: The Richemond House, Kandy (F/-/A).
Boutique: The Sama House, Kandy (F/-/A).
Kids-Special: * Affen beobachten * Velotour durch die Tempelstadt *

6. Tag: Kandy, Digana - Zahntempel & Bauernhof

Frühmorgens werden wir Zeuge einer „Puja“ genannten Zeremonie im „Zahntempel“. Am Nachmittag kurze Fahrt zu den „Tamarind Gardens“ (0:45h Fahrzeit) am Ufer des Mahaveli Rivers. Das authentische Farm & Guesthouse besteht aus 4 Chalets, im dörflichen Baustil. Sie gehören zu einem Bauernhof, wo die Gastgeber Ayesha und Nalin, Ziegen, Kühe und Hühner halten, Gemüse und Früchte anpflanzen. Alle Produkte stammen aus eigenem Anbau oder kommen von der Dorfgemeinschaft und gelangen direkt an die Verbraucher. So erzielen die Produzenten einen fairen Gewinn. Sie (vor allem aber die Kinder) haben Gelegenheit, den Dorfbewohnern bei der täglichen Arbeit auf der Farm und mit den Tieren mithelfen oder auch nur zuschauen, wie uns die Gastgeber ein traditionelles Essen in der offenen Küche zubereiten. Am kühleren Abend veranstalten die Dorfbewohner/innen oftmals ein „Soft Cricket Match“ unter den Kokospalmen. Die Gäste der Farm und ihre Kindern sind zum Mitspielen eingeladen. Viel Spass beim srilankischen Nationalsport!
Standard: Tamarind Gardens (F/M/A).
Boutique: Tamarind Gardens (F/M/A).
Kids-Special: * Mithelfen in der Küche * Kochen auf dem Feuer * Tiere & Cricket-Match auf dem Bauernhof *

7. Tag: Kandy, Digana – Kühe, Räucherstäbchen & Pancakes

Am frühen Morgen begleiten wir die Gastgeber in den Stall und auf die Weide, wo sie sich um die Kühe kümmern (Mithelfen erwünscht!). Nach dem Frühstück machen wir einen Rundgang durchs Dorf. Viele Dorfbewohner arbeiten in den Steinbrüchen der Region. Wir besuchen den Kindergarten. Die Kinder, seien die Familien noch so arm, erscheinen in tadellos weissen Schuluniformen. Der Unterricht findet unter schattigen Bäumen statt. Danach besuchen wir eine kleine Räucherstäbchenproduktion. Sie wurde von einigen Dorffrauen ins Leben gerufen. Stellen Sie hier ihre eigenen Räucherstäbchen her - ein schönes Andenken an Ihre Reise! Am späteren Nachmittag laden uns die Gastgeber zu Tee und selbstgebackenen Pancakes. Sie erzählen uns, was sie bewogen hat, ihr vergleichsweise luxuriöses Leben in Grossbritannien hinter sich zu lassen und in ihre Heimat zurückzukehren. Die Erwachsenen kosten von „Ceylon Arrack“, eine aus Palmsaft hergestellte Spirituose, die Kinder erhalten frisch gepresste Fruchtsäfte.
Standard: Tamarind Gardens (F/M/A).
Boutique: Tamarind Gardens (F/M/A).
Kids-Special: * Kindergarten unter Palmen * Tiere & Spass auf dem Bauernhof *

8. Tag: Kitulgala – Die Brücke am Kwai & Riverrafting

Fahrt durch die ausgesprochen reizvolle Landschaft nach Kitulgala (2½h). Hier am Kelani-River wurde 1957 David Leans meisterliches Filmepos „Die Brücke am Kwai“ gedreht. Die Gegend ist heute ein Zentrum für Abenteueraktivitäten. Gegen Abend erwartet uns am Fluss ein 1- bis 2-stündiges Wildwasser-Rafting (ab 12 Jahren). Kleinere Kinder ab 6 Jahren können nach der Passage mit den 3 Stromschnellen zusteigen, noch kleinere Kinder bleiben im Begleitfahrzeug mit einem Elternteil.
Standard: Camp am Flussufer, Kitulgala (F/-/A).
Boutique: Royal River Resort, Kitulgala (F/-/A).
Kids-Special: * Riverrafting auf dem Kelani River *

9. Tag: Im Zug durchs Hochland

Nach dem Frühstück kurze Fahrt zum Bahnhof von Watawala (½h). Den letzten Kilometer vor dem Bahnhof gehen wir, mangels einer Strasse, durch die Teeplantage. Anschliessend Bahnfahrt Nanu Oya. Ab hier befahren wir mit dem Zug eine der allerschönsten Bahnstrecken der Insel bis Nanu Oya. Die Fahrt dauert rund 2½ Stunden und führt durchs immergrüne Hochland. Srilankische Züge sind oft voll und manchmal auch verspätet. Dafür ermöglichen sie uns aber einen schönen Einblick auf die Kultur und lokalen Lebensbedingungen. Transfer ab Ankunftsort im Auto nach Nuwara Eliya, der höchst gelegenen Stadt Sri Lankas. Hier glaubt man, mitten in England zu sein: Fachwerkhäuser, grüner Rasen, allgegenwärtige Teekultur.
Standard: The Queens Wood Cottage, Nuwara Eliya (F/-/A).
Boutique: The Heritance Tea Factory, Nuwara Eliya (F/-/A).
Kids-Special: * Abenteuerliche Eisenbahnfahrt *

10.-11. Tag: Ella – Schwimmen im Fluss & wackelnde Hängebrücken

Am Vormittag besuchen wir eine Teeplantage. Im Abfüllbetrieb werden uns sämtliche Produktionsschritte gezeigt, vom grünen Blatt bis zum verpackten und exportbereiten Pure Ceylon Tea. Danach Fahrt nach Ella (47km, 1h). Die Kleinstadt mit sehr angenehmem Klima liegt auf 1000m Höhe. Sie hat eine reiche Fauna und ist umgeben von Regenwäldern und Teeplantagen. Bei gutem Wetter überblickt man die weitläufigen Southern Plains. Am Nachmittag Stadtrundgang und Besteigung des Ella Rock (total 2½h) und weiter zu den Wasserfällen. Schwimmen in den Naturpools im Fluss. Am nächsten Tag Besuch im Ella Adventure Park. Dieser ist nicht zu vergleichen mit konventionellen Abenteuerparks in Europa. Er liegt im Regenwald, wackelnde Hängebrücken, lange Seilrutschen, Klettergärten, Naturfelspools zum Schwimmen, Mountainbiking und Trekking versprechen Spass für die ganze Familie.
Standard: 2 Übernachtungen im The Zion View Guesthouse, Ella (F/-/A).
Boutique: 2 Übernachtungen im 98 Acre Resort, Ella (F/-/A).
Kids-Special: * Woher kommt der Tee? * Abenteuerpark im Dschungel *

12. Tag: Udawalawe – Gazellen, Leoparden & Elefantenwaisenhaus

Vom Regenwald zum Elefantendschungel! Nach dem Frühstück Fahrt zum Udawalawe Nationalpark (100km, 1:45h). Besuch im Elephant Transit Home, einem „Elefantenwaisenhaus“, wo verletzte und verwaiste Elefantenkinder aufgezogen und auf das Leben im Dschungel vorbereitet werden. Wir erleben Fütterung und Pflege der Elefanten. Gegen Abend Safari im offenen Jeep durch den Park. Es begegnen uns Elefantenherden, Wasserbüffel, Schakale, wilde Büffel, Affen und mit etwas Glück auch Leoparden.
Standard: Elephant Trails, Udawalawe (F/-/A).
Boutique: The Grand, Udawalawe (F/-/A).
Kids-Special: * Elefantenbabies * Dschungel-Safari *

13.-14. Tag: Galle – Erholen am Strand

Frühmorgens Fahrt zur Hafenstadt Galle (ausgesprochen „Gohl“). Sie liegt im Süden der Hauptstadt Colombo und gilt mit ihren ursprünglichen Altstadtvierteln und der langen Stadtmauer als schönste der Insel. Nach der Stadtbesichtigung erreichen wir den etwas nördlich liegenden Traumstrand Induruwa Beach. Nun sind Schwimmen, Sonnenbaden, Erholen und Spielen am Strand nach Herzenslust angesagt.
Standard: 2 Uebernachtungen im Palm Paradise, Tangalle. (F/-/-), leicht geänderter Reiseablauf.
Boutique: 2 Übernachtungen im Temple Tree Resort, Induruwa. (F/-/-).
Kids-Special: * Spass am Strand oder Pool *

15. Tag: Rückreise

Transfer zum Flughafen Colombo (100km, 1:20h) und Rückflug in die Schweiz.

Bild 1 zum Reiseprogramm von Familienreise ins Paradis - von Norden nach Süden Bild 2 zum Reiseprogramm von Familienreise ins Paradis - von Norden nach Süden Bild 3 zum Reiseprogramm von Familienreise ins Paradis - von Norden nach Süden Bild 4 zum Reiseprogramm von Familienreise ins Paradis - von Norden nach Süden Bild 5 zum Reiseprogramm von Familienreise ins Paradis - von Norden nach Süden Bild 6 zum Reiseprogramm von Familienreise ins Paradis - von Norden nach Süden Bild 7 zum Reiseprogramm von Familienreise ins Paradis - von Norden nach Süden Bild 8 zum Reiseprogramm von Familienreise ins Paradis - von Norden nach Süden Bild 9 zum Reiseprogramm von Familienreise ins Paradis - von Norden nach Süden Bild 10 zum Reiseprogramm von Familienreise ins Paradis - von Norden nach Süden Bild 11 zum Reiseprogramm von Familienreise ins Paradis - von Norden nach Süden Bild 12 zum Reiseprogramm von Familienreise ins Paradis - von Norden nach Süden Bild 13 zum Reiseprogramm von Familienreise ins Paradis - von Norden nach Süden Bild 14 zum Reiseprogramm von Familienreise ins Paradis - von Norden nach Süden Bild 15 zum Reiseprogramm von Familienreise ins Paradis - von Norden nach Süden Bild 16 zum Reiseprogramm von Familienreise ins Paradis - von Norden nach Süden